21.04.2020

Infrarot-Technik zur Brandfrüherkennung zertifiziert

Schüttgut-Magazin 03/2020

Wenn eine Technologie so revolutionär ist, dass es für sie noch keine Normen gibt, stehen innovative Unternehmen vor großen Herausforderungen für die Zertifizierung. Ein Beispiel für solche Technologien sind intelligente Brandfrüherkennungssysteme, die aufgrund von Infrarot-Wärmebilddaten mögliche Brandherde identifizieren und dadurch frühzeitig den Ausbruch eines Feuers verhindern können.

Herkömmliche Brandmeldesysteme, die bei Rauchentwicklung oder zu hohen Temperaturen Alarm auslösen, stoßen dann an ihre Grenzen, wenn sie in staubbelasteten Fabrikhallen oder auf Freiflächen zum Einsatz kommen sollen. Eine sichere Branderkennung ist dann aufgrund der besonderen Umstände nicht mehr möglich. Zudem schlagen herkömmliche Systeme wie Rauchmelder oder Rauchansaugsysteme erst Alarm, wenn das Feuer bereits ausgebrochen ist. Hohe finanzielle Verluste können die Folge für das Unternehmen sein. Je nach Ausmaß des Brandes sind diese möglicherweise existenzgefährdend. Das Brandfrüherkennungssystem PYROsmart der Orglmeister Infrarot-Systeme GmbH & Co. KG aus Walluf bei Wiesbaden setzt Infrarottechnik ein, um etwaige Brandherde frühzeitig zu detektieren. Steigt die Temperatur über eine vorher definierte Grenze, wird Alarm ausgelöst. Dann kann entweder die Feuerwehr verständigt werden oder automatisch gesteuerte Löschsysteme löschen ... more (Download 391 KB).