Zementindustrie

Brandprävention im EBS-Lager

Zementindustrie

Optimaler Brandschutz für Ersatzbrennstoffe

Die Herstellung von Zement ist ein aufwändiger und sehr energieintensiver Prozess. Zur Schonung natürlicher Ressourcen und zur Einsparung von Energiekosten gewinnen alternative Brennstoffe zunehmend an Bedeutung.

Schon in einigen Jahren wird die Zementindustrie voraussichtlich einen Großteil ihrer benötigten Energie über Ersatz- oder Sekundärbrennstoffe abdecken.

Zum Einsatz kommen hier häufig Altreifen oder aus Abfällen aufbereitete heizwertreiche Fraktionen. Doch gleich welches Material konkret verwendet wird, es birgt von Haus aus eine hohe Brandlast und verlangt nach effektiven Brandfrüherkennungs-Maßnahmen.

 

Gefahr durch hohe Brandlast

 

Die Lagerung der hochkalorischen Ersatzbrennstoffe erfolgt meist als Schüttgut oder Ballenware und ist in losem Zustand äußerst staubbildend. Das stellt hohe technische Anforderungen an die Brand-Detektion. Altreifen werden als Stückgut oder geschreddert deponiert oder zwischengelagert. Aufgrund der hohen Brandlast verlangen viele Versicherungen gesonderte Brandschutzmaßnahmen.

Brandprävention für staubige EBS-Lager

Der Lade- oder Förderprozess ist sehr staubbildend und stellt hohe technische Anforderungen an die Brand-Detektion.

Kommt es zur Entzündung der brennbaren Materialien, greift diese im schlimmsten Fall auf Produktion und Maschinen über und gefährdet den Verarbeitungsprozess oder die Existenz des Betriebs.

Zur Vermeidung von Schadensfällen und Produktionsunterbrechungen ist die Brandprävention zu einem möglichst frühen Zeitpunkt daher von entscheidender Bedeutung!

Zuverlässiger Schutz durch intelligente Hotspot-Detektion

 

Zur frühestmöglichen Brandprävention hat sich die Infrarot-Brandfrüherkennungslösung PYROsmart® bei vielen Ersatzbrennstoff- und Zement-Herstellern bereits bestens bewährt.

PYROsmart® erkennt auch unter der besonderen Staubbelastung kritische Temperaturen auf dem Material (sogenannte Hotspots) und reagiert damit viel frühzeitiger als herkömmliche Branderkennungen. Mit einer speziell entwickelten Spülluft-Beaufschlagung wird die Optik des PYROsmart® staubfrei gehalten und kann somit auch bei großer Staubbelastung verlässlich detektieren.

 

Die Vorteile auf einen Blick

  • Schnelle Übersicht der überwachten Flächen durch Video- und Infrarot-Panorama
  • Frühzeitige Erkennung potenzieller Brandgefahren
  • Zuverlässiger Einsatz auch in permanent staubigen Umgebungen
  • Exakte Verortung gefährlicher Hotspots
  • Vollautomatische Steuerung einer gezielten Abkühlung bzw. Löschung
  • Minimaler Einsatz an Löschmitteln bzw. geringe Entsorgungskosten
  • Minimierung der Betriebs- und Produktionsunterbrechung
  • Manuelle Übernahme der Löschwerfer durch die Feuerwehr ist jederzeit möglich (JoyStick-Steuerung)
  • Übersichtliche Bedienung und Möglichkeit der frühzeitigen Intervention durch organisatorischen Brandschutz schon bei Voralarmen
  • Volle thermische Dokumentation
  • Automatische Event-Aufzeichnung und Weiterleitung von Alarmen
  • Notifikations-Tools zur Weiterleitung an Verantwortliche/Mitarbeiter

Externer Artikel: VdS-Zertifizierung für PYROsmart®

PYROsmart® FS pro ist ein intelligentes System zur Brandprävention in der Zementindustrie

Ein PYROsmart® FS pro in wetterfester Umhausung schützt den Ersatzbrennstoff-Lagerbereich eines Zementwerks.

 

Die Lagerung großer Mengen Ersatzbrennstoffe (z.B. Altreifen) verlangt nach effektiver Brandprävention

PYROsmart® hat das großflächige Areal immer im Blick.

Frühzeitiges Löschen sichert unterbrechungsfreien Betrieb

 

Erkennt PYROsmart® eine kritische Alarmtemperatur, wird diese direkt an die Brandmeldezentrale gemeldet. Durch Kenntnis der 3D-Raumgeometrie kann PYROsmart® den Hotspot exakt lokalisieren.

Die spezielle PYROsmart®-Löschsoftware kann elektronisch gesteuerte Löschwerfer aller gängigen Hersteller somit zielgerichtet ansteuern und Hotspots abkühlen bzw. löschen.

Zielgerichtetes Löschen verschont unbetroffene Bereiche und vermindert Ausfallzeiten. Sollte sich ein Brand trotz frühzeitiger Detektion ausbreiten, steuert die PYROsmart®-Löschsoftware die gezielte Löschung so lange automatisch, bis die Feuerwehr eintrifft und die Löschung von außen übernimmt. Früher und sicherer geht es nicht!

Ein spezieller und über Jahre optimierter Software-Algorithmus unterscheidet zwischen echten Brandgefahren und alltagsbedingten Hitzequellen, wie sie durch Fahrzeuge, Radlader etc. temporär auftreten.

Das Ergebnis: Sichere und frühestmögliche Hotspot- oder Branddetektion und sehr geringe Störungen durch Fehlauslösungen. Der Betrieb läuft reibungslos und planmäßig.

Der Lade- oder Förderprozess von zerkleinertem Ersatzbrennstoff-Material ist sehr staubbildend.

Weil Infrarotstrahlung staubhaltige Atmosphären weitgehend durchdringt, funktioniert die Oberflächen-Temperaturmessung auch unter solch „schwierigen“ Bedingungen. PYROsmart® detektiert zuverlässig und punktgenau.

Infrarot-Thermografien sind keine Videobilder, sondern stellen die gemessenen Temperaturen als Falschfarben-Bild dar. Für das menschliche Auge kann diese Darstellung ungewohnt aussehen.

Deshalb kommt im PYROsmart FS pro neben der Infrarot-Wärmebildkamera mit Autofokus-Funktion auch eine zoomfähige Videokamera inklusive Nachtsichtfunktion zum Einsatz.

Ein spezieller und über Jahre optimierter Software-Algorithmus unterscheidet zwischen echten Brandgefahren und alltagsbedingten Hitzequellen, wie sie durch Fahrzeuge, Radlader etc. temporär auftreten.

Das Ergebnis: Sichere und frühestmögliche Hotspot- oder Branddetektion und sehr geringe Störungen durch Fehlauslösungen. Der Betrieb läuft reibungslos und planmäßig.

Der Lade- oder Förderprozess von zerkleinertem Ersatzbrennstoff-Material ist sehr staubbildend.

Weil Infrarotstrahlung staubhaltige Atmosphären weitgehend durchdringt, funktioniert die Oberflächen-Temperaturmessung auch unter solch „schwierigen“ Bedingungen. PYROsmart® detektiert zuverlässig und punktgenau.

Infrarot-Thermografien sind keine Videobilder, sondern stellen die gemessenen Temperaturen als Falschfarben-Bild dar. Für das menschliche Auge kann diese Darstellung ungewohnt aussehen.

Deshalb kommt im PYROsmart FS pro neben der Infrarot-Wärmebildkamera mit Autofokus-Funktion auch eine zoomfähige Videokamera inklusive Nachtsichtfunktion zum Einsatz.

Früherkennung kritischer Temperaturen ist besser als Branderkennung. Genau das ist der entscheidende Unterschied im professionellen Brandschutz.